Wir bilden Lehrlinge aus!

Die Lehrlingsausbildung hat in der Kontinentale und der ÖAG eine lange Tradition. Im Moment machen insgesamt 52 Jugendliche ihre Ausbildung zum/zur Großhandelskaufmann/-frau

Um auch in Zukunft mit qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unseren Kunden der beste Partner zu sein, stehen wir voll und ganz hinter der Lehrlingsausbildung.

Für dieses Engagement wurde die Kontinentale am 30. Oktober 2017 als "Ausgezeichnter Betrieb für Lernen in Europa" geehrt.

Sie interessieren sich für eine Lehrstelle bei der Kontinentale? Hier auf der Homepage im Bereich „Karriere mit Lehre“ finden Sie eine Menge wichtiger Informationen! Sehen Sie sich doch ein bisschen um!

Information zur Lehrlingsausbildung bei der Kontinentale

 

Lehrberufe

In der Kontinentale bilden wir Lehrlinge zum Großhandelskaufmann bzw. -frau aus.

Die Gemeinsamkeit von kaufmännischen Berufen ist immer der Handel mit Waren oder Dienstleistungen. Bürokaufleute, Einzelhandelskaufleute, Industriekaufleute, Speditionskaufleute, Versicherungskaufleute, u.v.m. handeln alle mit Waren oder Dienstleistungen.

Das Besondere am Lehrberuf Großhandelskaufmann/-frau ist, dass der Handel mit anderen Betrieben erfolgt, nicht mit dem Endverbraucher. In allen kaufmännischen Berufen ist es sehr wichtig, gut rechnen zu können. Welche Fähigkeiten und Fertigkeiten außerdem durch die Berufsausbildung erlangt werden sollen, schreibt das Gesetz den Betrieben und den Berufsschulen vor(das sind z. B. Verkaufsgespräche führen, kaufmännische und administrative Tätigkeiten oder Lager- und Transportmanagement).

 In der ÖAG und Kontinentale legen wir uns dafür ins Zeug, eine Ausbildung anzubieten, die einerseits die Vorgaben erfüllt, es aber andererseits auch schafft, auf die persönlichen Besonderheiten jedes einzelnen Lehrlings einzugehen.

Folgende Weiterbildungshighlights erwarten Sie bei uns:

    • Gemeinsame Einführungswoche aller Lehrlinge, die in ihre Lehrzeit starten
    • Lehrlingscollege  (Kommunikation und Lösungsfindung im Team, professionelle Arbeitsplatzorganisation und Zeitmanagement, Verkaufsabschluss und Kundenorientierung, persönliche Stärken und Rollen im Team)
    • Produktschulungen im Bereich Sanitär, Heizung und Installationstechnik
    • Exkursionen
    • IT-Führerschein
    • Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung

Manuel, Lehrling in Wels erzählt auf Whatchado über seine Lehre in der ÖAG:

 

Lehrberufe

Lehrlingscollege - Projektarbeiten und Weiterbildungsmodule mit Abschlusszeugnis zu den Themen

 

  • professionelle Arbeits (platz) organisation und Zeitmanagement
  • Erfolgsfaktoren für Zusammenarbeit
  • exakte Auftragsklärung
  • aktive Gesprächsführung und aktives Zuhören
  • Fragetechniken und systematische Bedarfsermittlung
  • Verkaufsabschluss Kundenorientierung und professionelle Einwandbehandlung
  • Persönliche Stärken und Rollen im Team
  • Kommunikation und Lösungsfindung im Team
  • Exkursionen
  • IT-Führerschein
  • Mitarbeit oder Geschäftsführung unserer Junior Firma "BlueBird" - mehr dazu unter www.bluebird-workwear.com
  • Vorbereitungskurse für die Lehrabschlussprüfung

Was können Sie mit dieser Ausbildung werden?

  • VertriebsmitarbeiterIn im Innen- oder Außendienst
  • SchauraumberaterIn
  • ProduktmanagerIn
  • Kaufmännische/r MitarbeiterIn im Büro

 

Ablauf

Jeder Lehrling startet seine 3-jährige Lehrzeit im September mit zwei Willkommenswochen. An den ersten beiden Tagen lernen alle Lehrlinge des ersten Lehrjahrs österreichweit einander kennen. In einem Seminarhotel erarbeiten sie, was für die Teamarbeit wichtig ist. Hier sehen Sie, wie das letztes Jahr war:

Weitere Fotos finden Sie auf unserer Facebook-Seite!

Während der anderen Tage werden die Lehrlinge vom oberen Management begrüßt, Lieferanten besucht, SAP-Grundkenntnisse vermittelt, uvm.

Zurück am eigenen Ausbildungsstandort steigt der Lehrling in die Job-Rotation ein. Das bedeutet, dass er während seiner Ausbildungszeit nicht immer in derselben Abteilung arbeitet, sondern alle 3 bis 6 Monate die Abteilung wechselt. Dieser Wechsel der Abteilungen ist die beste Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung, denn dann ist es einfacher, die Zusammenhänge innerhalb eines großen Betriebs zu erkennen. In den Abteilungen zeigen langjährige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen dem Lehrling, wie’s geht. Außerdem werden regelmäßig Schulungen veranstaltet, die den Lehrlingen die tägliche Arbeit und auch die Berufsschule erleichtern.

 

Berufsschule

Wer in Österreich eine Lehre macht, muss auch in die Berufsschule gehen. In welche, das hängt davon ab, an welchem Standort ein Lehrling ausgebildet wird.

Einsatz zahlt sich aus! Bei Abschluss eines Schuljahres mit gutem oder ausgezeichnetem Erfolg winkt den Lehrlingen der ÖAG und Kontinentale eine Prämie von € 70,-- bzw. € 140,--. Das Bestehen der Lehrabschlussprüfung mit gutem oder ausgezeichnetem Erfolg beschert nochmals € 200,-- bzw. ein volles Brutto-Monatsgehalt!-.

Wien Berufsschule für Handel und Administration Panikengasse 31
1160 Wien
Jahresunterricht
Gerasdorf Landesberufsschule Theresienfeld Grazer Straße 22-26
2604 Theresienfeld
Blockunterricht
Graz Landesberufsschule
Bad Radkersburg
Barthold Stürgkh-Straße 7
8490 Bad Radkersburg
Blockunterricht
Wels Berufsschule Wels Carl-Blum-Straße 8
4600 Wels
Blockunterricht
Kematen Berufsschule für Handel und Büro Lohbachufer 6b
6020 Innsbruck
Blockunterricht
Klagenfurt Fachberufsschule Klagenfurt Wulfengasse 24
9020 Klagenfurt
Jahresunterricht
Altach Landesberufsschule Dornbirn Eisplatzgasse 5
6850 Dornbirn
Jahresunterricht

Chancen

Was sagen die ÖAG Lehrlinge dazu?

Benjamin Gallab, 21 (Lehrling im 3. Lehrjahr Standort Wien)

Als Lehrling bei der ÖAG wird Ihnen nicht nur die Ausbildung in der Firma und der Berufsschule geboten, sondern auch zahlreiche Schulungen, Seminare und Weiterbildungen die Ihnen den bestmöglichen Einstieg in den Beruf als Großhandelskaufmann/-frau und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit ermöglichen.

Durch den Abteilungswechsel der regelmäßig stattfindet lernt man sehr viele Bereiche und Kollegen der Firma kennen. Dies ist insofern wichtig um sich mit den wichtigsten Abläufen und Prozessen vertraut zu machen. Des Weiteren lernt man welche Mitarbeiter für welche bestimmten Aufgabenbereiche zuständig sind.

Mir persönlich gefällt die Vielfalt der einzelnen Abteilungen, der hervorragende Umgang miteinander sowie der Zusammenhalt aller Kollegen und die familiäre Atmosphäre im Betrieb. Lehrlinge der ÖAG werden gefordert aber auch gefördert.

 

Cornelia Pichler, 17 (Lehrling im 3. Lehrjahr Standort Wien)

Die Lehre bei der ÖAG ist sehr abwechslungsreich, weil man alle 4 Monate die Abteilung wechselt und somit den
Ablauf gewisser Prozesse mitbekommt. Egal in welchen Standort du bist, die Abteilungsleiter sind alle sehr nett und du fühlst dich gleich wohl. In der zweiten Woche gibt es eine Einführungswoche in dem du deiner Arbeitswelt näher gebracht wirst zusammen mit den Lehrlingen von ganz Österreich. Du lernst im Team zu arbeiten dadurch wächst deine Persönlichkeit. Da ich auch manchmal in unserer Telefonzentrale arbeite wurde meine Persönlichkeit sehr gestärkt.

 

Florian Buchegger, 28 (ehemaliger Lehrling, jetzt im Einkauf)

Die Lehre hier in der ÖAG war der perfekte Start in meine jetzige Karriere. In meiner Ausbildung zum Großhandelskaufmann durfte ich viele verschiedene Bereiche der ÖAG kennen lernen, sei es Buchhaltung, Logistik, Marketing, Verkauf oder Einkauf. So bekam ich einen großen Überblick über die Struktur der ÖAG, und lernte sehr viele Mitarbeiter aller Bereiche kennen. Dies hatte auch positive Auswirkungen auf meine schulische Leistung. Bei Fragen wusste ich sofort an wen ich mich wenden konnte.

Am Ende der Lehrzeit habe ich mich für den Bereich Einkauf entschieden, wo ich heute immer noch mit vollem Ehrgeiz tätig bin.

Obwohl die ÖAG mehrere hundert Mitarbeiter hat, spürt man eine gewisse familiäre Atmosphäre. Meiner Meinung nach liegt die Besonderheit darin, dass hier kein Arbeitstag vergeht, an dem ich nicht gelacht habe, auch wenn es manchmal ein wenig stressig sein kann.

Zusätzlich zu meiner Funktion als Einkäufer wurde ich in den Angestellten-Betriebsrat gewählt. Somit bin ich auch bei diversen Anliegen für dich als ÖAG-Lehrling jederzeit verfügbar.

Ich würde mich freuen, dich willkommen zu heißen.

 

Was wir erwarten

Flexibilität – das ist die Fähigkeit, sich rasch auf eine neue Umgebung und neue Leute einzustellen und gut mit sehr unterschiedlichen Menschen zurechtzukommen. Jeder Kunde, aber auch jede Abteilung, ist unterschiedlich. Die Abteilungen, in denen ein Lehrling tätig ist, wechseln zumindest alle 6 Monate.

Technisches Verständnis – Das Verständnis geht oft mit dem Interesse Hand in Hand. Interessieren Sie sich ein bisschen für das Innenleben technischer Geräte? Um "einfach smart für Heizung und Bad" zu sein und unsere Kunden erstklassig zu beraten, da gehört technisches Verständnis dazu.

Freundlichkeit & gute Manieren – sind in der Geschäftswelt eine Selbstverständlichkeit.

Eigeninitiative – Sie sind bereits auf dieser Homepage und informieren sich auf eigene Faust. Gut gemacht! Weiter so! :-)

Interesse – Das ist manchmal so eine Sache im jungen Alter. Wie kann ich wissen, ob mir die Arbeit in einem, zwei oder drei Jahren auch noch gefällt? In jungen Jahren ist es vollkommen normal, dass die Interessen häufiger wechseln. Da kommt wieder die Eigeninitiative ins Spiel. Erkundigen Sie sich über den Beruf! Eltern, Freunde, Lehrer, Bekannte, Verwandte – je besser Sie sich vorher darüber informieren, was in Lehre und Beruf auf Sie zukommt, desto eher werden Sie die richtige Auswahl treffen!

Sind Sie fit für eine Lehre? Machen Sie den Selbstcheck! Testen Sie Ihr Wissen in Rechnen, Textverständnis, logischem Denken, Geografie und in vielen anderen Bereichen! Die ÖAG unterstützt die Initiative „Bildung für die Praxis“! Erarbeiten Sie sich auf www.playmit.com die „Bildung für die Praxis“-Urkunde und legen Sie sie Ihrer Bewerbung bei, das hebt Sie von anderen BewerberInnen ab!

 

Bewerbung

Wie kann ich mich für eine Lehrstelle bewerben?

An folgenden Standorten werden ab September 2017 Lehrlinge zu den genannten Lehrberufen ausgebildet. Ihre Bewerbung geht an:

Standort

Beruf

Bewerbung an

Mail

Wien

Großhandelskaufmann /-frau

Melanie Oberholzer

Lehrling.wien@oeag.at

Wien

Einrichtungsberater/in

Melanie Oberholzer

Lehrling.wien@oeag.at

Gerasdorf

Großhandelskaufmann /-frau

Klaus Moormann

Lehrling.gerasdorf@oeag.at

Wels

Großhandelskaufmann /-frau

Harald Bauer

Lehrling.wels@oeag.at

Wals

Einrichtungsberater/in

Siegfried Hefner

Lehrling.wals@oeag.at

Kematen

Großhandelskaufmann /-frau

Karin Holzhammer

Lehrling.kematen@oeag.at

Innsbruck

Einrichtungsberater/in

Karin Holzhammer

Lehrling.kematen@oeag.at

Altach

Großhandelskaufmann/-frau

Thomas Fitz

Lehrling.vorarlberg@oeag.at

Bludenz

Großhandelkaufmann/-frau

Thomas Fitz

Lehrling.vorarlberg@oeag.at

Graz

Großhandelskaufmann /-frau

Thomas Schmeer

Lehrling.graz@oeag.at

Graz

Einrichtungsberater/in

Thomas Schmeer

Lehrling.graz@oeag.at

Bruck/Mur

Einrichtungsberater/in

Thomas Schmeer

Lehrling.graz@oeag.at

Vollständige Bewerbungsunterlagen müssen sich folgendermaßen zusammensetzen:

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Ihr letztes Schulzeugnis
  • Ihr vorletztes Schulzeugnis

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Freundliche Grüße

Mag. Christine Scharrer

Human Resources
Lehrlingsausbildung